Einfache Rezepte für den Alltag mit Kokosöl

Posted by Crisdietetica Marketing em

Kokosnussöl Es ist ein Öl, das aus Kokosnussfrüchten gewonnen wird, und es gibt zwei Arten dieses funktionellen Lebensmittels, raffiniertes und extra natives. Die erste besteht aus trockener Kokosnuss, während die zweite aus frischer Kokosnuss hergestellt wird. Beide können in Rezepten verwendet und in unseren Alltag aufgenommen werden. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie dies am besten tun können. 

Es ist eine Art pflanzliches Fett, das für uns ein großartiger Fettersatz ist, um es in unsere Routine aufzunehmen und keine Fette zu konsumieren, die nicht gut für unseren Körper sind.

Kennen Sie einige seiner Vorteile:

  • Kann beim Abnehmen helfen
  • Verbessert die Immunität
  • Bringt Sättigung
  • Verhindert Verstopfung
  • Es ist Schönheitsfreund
  • Cholesterinkontrolle

Was ist der beste Weg, um Kokosöl zu konsumieren?

Sie können es kalten Zubereitungen wie Salaten und Fruchtsäften hinzufügen. Es kann auch zur Herstellung von Kuchen, Torten und vielen Rezepten verwendet werden, die andere Arten von Fetten ersetzen. 

Es wird jedoch nicht sehr empfohlen, es in frittierten Lebensmitteln zu verwenden, da es nicht nur eine ungesunde Verwendung darstellt, sondern auch Lebensmittel mit Kokosgeschmack hinterlassen kann, wie z. B. Pommes Frites.

Entdecken Sie einfache Rezepte für den Alltag.

  • Nasser Kokosnusskuchen

Zutaten:

2 Tassen Mehl

1 Tasse und 1/2 Açucas

1/2 Tasse Öl

125 g Kokosraspeln

4 Eiern

1 Tasse heißes Wasser

1 Tasse heiße Milch

1 Teelöffel Hefe 

Vorbereitung

1) Mischen Sie die Eier mit dem Zucker und schlagen Sie gut. Fügen Sie das Öl, die Kokosnuss, das Mehl mit der Hefe hinzu und schlagen Sie immer zwischen jeder Zugabe.

2) Zum Schluss das heiße Wasser hinzufügen und mehr schlagen.

3) Mit einer Butterpfanne auslegen, mit Mehl bestreuen, den Ofen auf 180 ° vorheizen und ca. 35 bis 40 Minuten backen. 

4) Aus dem Ofen nehmen und die Tasse heiße Milch darüber gießen, abkühlen lassen und nach dem Erkalten aus der Form nehmen. 

5) Zum Belag können Sie Kokosraspeln werfen oder einen Belag Ihrer Wahl zubereiten. 

  • Kokosnuss-Pfannkuchen

Zutaten:

100 g ungesäuertes Weizenmehl T55 (wenn Sie eine glutenfreie Version wünschen, verwenden Sie Reismehl).

50 g Kokosraspeln

1 c. Zimtpulvertee

1 C. Hefetee in Pulverform

1 Ei

250 ml Milch 

Vorbereitung

1) Alle Zutaten in einem Mixer mischen und einige Sekunden schlagen. Lassen Sie den Teig mindestens 15 bis 30 Minuten oder über Nacht im Kühlschrank ruhen.

2) Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und mit Kokosöl einfetten. Jeder Pfannkuchen sollte im Durchschnitt die Menge haben, die einer Suppenkelle entspricht. Legen Sie jede Portion in die Pfanne und kochen Sie 1-2 auf jeder Seite.

3) Mit dem Belag Ihrer Wahl servieren. 

  • Cremiges Kürbispüree mit Kokosöl

Kürbispüree

Zutaten:

1 mittlerer Kürbis

1 Tasse Kokosmilch

1 c. Kokosölsuppe

2 geriebene mittelgroße Knoblauchzehen

Salz, frische Kräuter, Zimt und schwarzer Pfeffer nach Geschmack.

Vorbereitung

1) Den gekochten Kürbis mit Knoblauch und Gewürzen schlagen. 

2) Mischen Sie den geschlagenen Kürbis in einem Topf mit einer halben Tasse Kokosmilch und Kokosöl. 

3) Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren etwa fünf Minuten lang erhitzen, bis sich der Boden der Pfanne löst. 

Wenn Sie einen besonderen Geschmack wünschen, fügen Sie frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Salbei hinzu. 

Teilen Sie uns das Endergebnis mit dem Hashtag #receitascrisdietetica ????

 

Nachdem Sie mehr über Kokosöl erfahren haben, klicken Sie auf einige Optionen hier.

 

 


Teile diesen Beitrag



← Älterer Beitrag Neueste Veröffentlichung →


Hinterlasse einen Kommentar